Individuell und außergewöhnlich – Raderlebnis pur für BikerInnen

In unserem Familienbetrieb stehen folgende fünf Grundsätze im Vordergrund.

PERSÖNLICHE BETREUUNG

Wir kümmern uns stets persönlich um die Fahrgäste bei den Rad- und Kulturreisen. Bei Radreisen betreuen wir Sie nicht nur mit dem Begleitbus, sondern wir fahren auch teilweise die Strecke mit dem Rad mit und kümmern uns bei Pannen darum, Ihr Fahrrad wieder flott zu bekommen.

Ein eigenes Ersatzrad ist ebenso mit auf jeder Tour, wie ein Werkzeugkoffer mit Spezialwerkzeug für’s Bike.

Bei unseren Kulturreisen stehen wir Ihnen ebenfalls immer persönlich zur Seite.

Wir suchen für Sie nette Lokale aus, die wir bereits aus eigener Erfahrung kennen.

KLEINE GRUPPEN

Wir reisen ausschließlich mit kleinen Gruppen.

Unsere maximale Teilnehmerzahl endet dort, wo andere Radreiseveranstalter die Mindestteilnehmerzahl noch gar nicht erreicht haben.

Sie reisen entweder im komfortablen VW-Bus mit Klimaanlage mit maximal 8 Personen oder mit unserem Mercedes-Benz 20-Sitzer Luxus-Bus, bei Radtouren sogar nur mit maximal 12 bis 16 Personen.

Die Betreuung ist persönlicher und das Klima in der Gruppe bleibt familiär. Die Gruppe bleibt überschaubar, was gerade bei Radtouren wichtig ist. Wir sind dadurch auch flexibler bei der täglichen Programmgestaltung.

Zusätzlich stehen ein 38-Sitzer SETRA 411 HD Luxus-Fernreisebus mit 4 Sterne-Ausstattung zur Verfügung sowie zwei Spezial-Radanhänger für 20 und 40 Fahrräder zur Verfügung. Dadurch können auch Radtouren mit größeren Gruppen durchgeführt werden, wobei hier meist noch eine zusätzliche Reisebegleitung bzw. ein zusätzlicher Radguide mit dabei ist.

SPORTLICHE HERAUSFORDERUNG

Wir stehen für BikerInnen, denen täglich 25 bis 30 km in der Ebene zuwenig sind.

Wir bieten unseren Teilnehmern eine sportliche und persönliche Herausforderung bei Tagesetappen zwischen 50 km und manchmal über 100 km.

Dabei stellt die Bezwingung herrlicher Paßstraßen oft den Höhepunkt der Tagesetappen dar. Auf einer Tagesetappe in den Alpen können schon einmal 2.000 Höhenmeter oder mehr bezwungen werden. Auch in der Toscana sind 1.000 Höhenmeter pro Tag keine Seltenheit. Sie können jedoch auch jederzeit in den Begleitbus umsteigen, wenn Sie glauben, es geht nicht mehr.

Unsere GruppenteilnehmerInnen trainieren regelmäßig und bereiten sich auf unsere Raderlebnisreisen gezielt vor. Die TeilnehmerInnen sind mit dem Rennrad oder mit dem Mountainbike unterwegs.

Wir befahren vorwiegend kleinere, jedoch asphaltierte Straßen.

Das Alter unserer TeilnehmerInnen ist Nebensache. Wir erleben immer wieder, daß unsere „älteren“ TeilnehmerInnen sportlich die jüngeren TeilnehmerInnen „in den Schatten“ stellen.

KULTUR & ESSEN & TRINKEN

Trotz der sportlichen Ausrichtung unserer Radtouren kommen Kultur und Küche & Keller nicht zu kurz. Auf unseren Reisen haben wir entweder Zimmer mit Frühstück oder Halbpension für Sie gebucht.

Wir besichtigen tolle kulturelle Highlights und nehmen uns auch für einen Abstecher in ein typisches Lokal der Region Zeit. Nachdem wir ohnehin meist abseits des Trubels radeln, bieten sich dazu auch genug Gelegenheiten. Eine Rast in einer der vielen Trattorien der Toscana beispielsweise bleibt unseren Teilnehmern oft lange in angenehmer Erinnerung.

Wir entdecken mit Ihnen nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern erforschen mit Ihnen auch abseits bekannter Strecken urtümliche Dörfer und Kulturstätten.

Mit uns erleben Sie den Radurlaub wirklich als Erlebnisurlaub. Unsere Raderlebnisreisen sind mit herkömmlichen Urlaubsreisen nicht vergleichbar. Sie erleben und erfahren mit Ihren ganzen Sinnen die „schönste Zeit des Jahres“. Mit uns „erfahren“ Sie Ihren ganz persönlichen Urlaub.

Mit unseren Kulturreisen bieten wir Ihnen immer wieder den Besuch kultureller Leckerbissen zwischen Wien, Salzburg und Verona. Das Spektrum reicht von Musicals über Opernfestspiele bis zu ausgewählten Konzerten.

WIR LASSEN SIE NICHT IM STICH

Unsere Radtouren unternehmen wir ausschließlich mit unseren eigenen Bussen. Dabei ist die Abfahrt jeweils in Laussa bzw. Steyr. Der Zustieg auf der Strecke ist jederzeit nach Vereinbarung möglich.

Auf jeder Radtour ist der Begleitbus in Reichweite und wir kümmern uns persönlich um Sie.

Und müde Beine oder ausnahmsweise einmal schlechtes Wetter kann Ihnen nichts anhaben. Sie können jederzeit in den Bus umsteigen und von dort aus die herrliche Landschaft genießen, oder sich für den nächsten Tag schonen, etc.

Bei einer Panne sind wir hilfreich zur Stelle, bisher haben wir die meisten Drahtesel wieder flott gemacht.

Ihr Gepäck können Sie schlichtweg vergessen. Das reist im Begleitbus und wartet meistens im Hotel bereits auf Sie.

ÜBRIGENS

Wir bieten Ihnen auch die individuelle Planung von Radtouren nach Ihren Wünschen, falls Sie mit einer kleinen Gruppe eine Raderlebnistour vorhaben.

Dabei übernehmen wir gerne die Planung, Organisation und Durchführung Ihrer individuellen Raderlebnisreise.

Radtransfer.at