RADTOURENWOCHE MAIN-RADWEG KLASSIKER –

8 Tage – Von Bamberg nach Aschaffenburg

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Text einzufügen

Etappenfahrt mit individueller An-/Abreise nach/von Bamberg/Aschaffenburg

Die Eckdaten

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Text einzufügen

Der Streckenüberblick

Tag 1: Anreise nach Bamberg

UNESCO Weltkulturerbe Bamberg: Das ist 1.000 Jahre Geschichte vereint in einem städtebauhistorischen Gesamtkunstwerk europäischen Rangs. Nehmen Sie sich Zeit für einen Rundgang.

Tag 2: Bamberg - Haßfurt (ca. 40 km)

Endlich dürfen Sie los! Raus aus Bamberg und rein in die Main-Landschaft. Mit jedem Kilometer nehmen die Rebhänge links und rechts des Main zu. Im Weinstädtchen Zeil sollten Sie sich eine Pause gönnen. Dann aber geht es wieder flott  auf den gut ausgebauten Radweg in Richtung Etappenziel. Ein Bummel durch Haßfurt beendet den schönen Tag.

Tag 3: Haßfurt - Volkach (ca. 55 km)

Gemütlich radeln Sie heute am Main-Radweg durch kleine, romantisch gelegene Dörfer, ausgedehnte Obstgärten und saftig grüne Mainauen: Frankenland pur! Kurz vor Volkach sollten Sie das berühmte Schnitzwerk „Madonna im Rosenkranz“ von Riemenschneider besichtigen. Rund um das Städtchen Volkach gedeihen die besten Frankenweine, diese Weine werden Sie mögen.

Tag 4: Volkach - Würzburg (ca. 65 km)

Durch die Volkacher Mainschliefe und schattige Flussauen rollt es sich vorzüglich. In Dettelbach lockt die Wallfahrtskirche Maria im Sand. Über die Weinhandelsstadt Kitzingen radeln Sie entlang des Main in das pulsierende Würzburg. Einen Stopp sollten Sie in Sommerhausen und einen „Schoppen“ genießen. Würzburg, die lebendige Kulturstadt liegt inmitten von Weinbergen und wird überragt von der Festung Marienberg.

Tag 5: Würzburg - Marktheidenfeld (ca. 40 bis 80 km)

Für heute steht eine flache, aber etwas längere Etappe auf dem Plan, die Sie mit einer Zugfahrt auf 40 km verkürzen können. Am Fuße der fränkischen Weinberge geht es mit viel Schwung und Elan über Zellingen in das schmucke Städtchen Karlstadt. Es folgen Gmünden und die historische Stadt Lohr am Main. Die Speichen surren, der Wind pfeift um die Nase, das Städtchen Marktheidenfeld ist rascher erreicht als gedacht. Es waren „lockere“ 80 Kilometer.

Tag 6: Marktheidenfeld - Miltenberg (ca. 55 km)

Sie radeln durch die typische Mainlandschaft nach Wertheim: An der Taubermündung liegt die Altstadt malerisch unter der Burgruine von Wertheim. Hinte der nächsten Flusswindung fällt der Blick auf die solze Burgruine Henneberg. In Miltenberg sind vor allem das Schnatterloch – ein malerischer Platz  und weltberühmtes Fotomotiv – und das Gasthaus „Riesen“ berühmt.

Tag 7: Raum Miltenberg - Aschaffenburg (ca. 45 km)

Umgeben von Weinbergen steuern Sie dem Städtchen Klingenberg mit urigen Weinstuben und Heckenwirtschaften entgegen. Groß wie die Zahl der Lagen ist auch die der Weinorte, die Sie genüsslich auf sich einwirken lassen sollten. Durch diese wundervolle Weinlandschaft radeln Sie genüsslich in die Spessart-Metropole Aschaffenburg. Schon aus der Ferne weist Ihnen das Turmgeviert von Schloss Johannisburg den Weg.

Tag 8: Abreise von Aschaffenburg

Ein Blick vom berühmten Pompejanum auf das blaue Band des Main sollte den Abschluss Iher Radreise bilden. Gerne buchen wir Ihren Verlängerungsaufenthalt!